Noosa Birthday

Erstmal vielen Dank für die vielen Glückwünsche per Post, Telefon, sms und Computer!!!

Jetzt wollt ihr bestimmt wissen was ich an meinem Geburtstag in Australien so getrieben habe…Wir hatten schon länger vor mit ein paar Freunden nach Noosa zu fahren und da hat sich das „Geburtstagswochenende“ ja geradezu angeboten. Letzte Woche haben wir also ein nettes Appartment in Noosa gebucht, vom 25.-28. August.

Die Vorfreude war groß, wir hatten alle ein erholsames We in Noosa nötig.Der Schock kam dann letzten Freitag (Samstag morgen sollte es los gehen) als Joel und ich vorm Einschlafen nochmal die Nachrichten anschauten „Land unter in Noosa“!!!!Da es letzte Woche- sehr untypisch für Australien- fast permanent geregnet hatte und in Noosa wohl besonders viel runter kam war der Noosa River über die Ufer getreten und im Fernseh konnten wir Bilder wie beim deutschen Hochwasser sehen:Autos unter Wasser, leute in Kanus und Sandsäcke….Wir haben uns trotzdem am nächsten morgen auf den Weg gemacht, hatten schliesslich schon was angezahlt.Am Straßenrand konnte man auch noch so einiges an Wasser sehen und eine Straße war noch ziemlich nass, aber wir kamen heil in unserem Appartment an (das am Abend vorher wohl nur knapp der Überflutung entgangen war). Kurz später kamen dann auch Dave und Claire und wir hatten einen lustigen Tag im appartment weil es immer noch regnete.

Sonntag morgen gabs dann ein riesiges Birthday brekky a la Joel und dann ging es bei strahlendem Sonnenschein an den Strand.Nachmittags gabs dann noch etwas mehr Zuwachs:

Soph und Shane kamen vorbei. Also wieder ein feucht-fröhlicher Abend in unserem kleinen Garten. Dave und Claire mussten Montags schon früh abreisen, Soph, Shane Joel und ich haben nach dem Frühstück den National Park erkundet und einen schönen kleinen Strand gefunden….

Gestern gings dann leider auch schon wieder nach Brisbane und wir mussten, obwohl doch ziemlich ko, zuerst zur Uni und abends noch ins Theater (war aber eine sehr gute performance).Danach sind wir noch schnell an den Strand die Moon eclypse anschauen (Erde, sonne und Mond standen gestern Abend in einer Linie) und dann ab ins Bett.

ich hoffe ihr hattet auch alle ein so schönes Wochenende wie ich, ganz liebe Grüße in die Heimat!!!!!!

Umzug….

Und mal wieder ein kurzes Metro City update:Am Montag kam ein Brief der mir freundlich mitteilte dass ich in 4 Wochen ausziehen muss weil es leider miscommunication (ach, ehrlich?) zwischen Metro und dem Landlord gegeben haette und er nur noch 6-Monatsvertraege dulden wuerde. Also hab ich mich auf Wohnungssuche begeben und bin gestern fuendig geworden:Brisvillage, ein international Studenten“dorf“, immer noch in West End. Ich lebe ab Dienstag mit 3 norwegischen Student/innenin einem wunderschoenen Queenslaender mit poliertem Holzboden, Queensize Bett, INTERNET, 2 Kuehlschraenken fuer 4 Leute. Zum village gehoeren auch ein Pool und eine BBQ area…..gut, was?

Erste Uniwoche schon wieder vorbei

So ihr Lieben, hat n bisschen gedauert aber jetzt gibt wieder Neuigkeiten aus Brisbane.

Letzte Woche hat die Uni wieder angefangen und somit auch die grosse Frage-welche Kurse belege ich dieses Semester…Die Frage ist seit gestern beantwortet: Intro to Australian Literature, Screen Studies (haben am Dienstag Charlie Chaplin in „Modern times“ gesehen), Nature of Drama (ja, Theater hat mir letztes Semester so viel Spass gemacht, dass ich nicht wiederstehen konnte) und Aspects of literary theory-hoert sich vielleicht etwas trocken an, ist  aber sehr interessant, muss Dracula und Frankenstein lesen……

Da Screen Studies jeden Dienstag von 2 bis 6 sind wir diese Woche danach schon wieder im Pub geendet.Ist aber kein problem, mittwochs ist mein freier Tag 🙂 Ausserdem hatten wir Dave schon laenger nicht mehr gesehen, weil er letztes Semester sein Studium abgeschlossen hat. Unitechnisch gibts also viel zu tun, aber dieses Jahr wenigstens nur interessante Faecher mit (bis jetzt) tollen lecturern.

Ausserdem planen wir mit ein paar Freunden in unserem Midsemesterbreak zu ACU Alive, einem Theater?Musik?Kunstfestival von allen ACU- Campi in australien zu fahren. Dieses Jahr findet es in Sydney statt und wir waeren in einem Motel untergebracht-an die habe ich mich doch auf unserer Reise so sehr gewoehnt Ma und Pa :-). Dafuer muessen wir aber noch ein Stueck einstudieren, das wuerden wir dann in einem Theater in Sydney auffuehren….Joel, Shane und Soph sind der Meinung das ich schauspielern kann und haben mir schon ne Rolle zugeteilt, muss also wohl mal das Stueck lesen….

Silke ist vor 2 Wochen endgueltig nach Byron Bay umgezogen, dort bleibt sie bis Mitte September, dann gehts zurueck nach Deutschland. Joel und ich wollen sie vorher nochmal n Wochenende besuchen (Ich will ein Barbie an diesem tollen Strand, Silke!). In Silkes Zimmer wohnen nun Sergio und Andres, zwei sehr nette Columbianer.Tong und Vicky ziehen wohl am 19.8. auch aus, mal gespannt wer dann gegenueber einzieht…..

Das wars eigentlich an Neuem aus Brisbane, bin noch an der Uni weil ich Joels Haar gleich griechisch stylen muss, die haben heute und morgen Abend wieder ne Performance.

Liebe Gruesse an euch alle (ich kann deine Eintraege lesen, Flo 🙂 )