Lebenszeichen: Japaner, Geburtstag, Auto

Nach einer längeren Blog-Abwesenheit hier nochmal ein kleines Update. War in den letzten Wochen ziemlich beschäftigt und hatte nicht allzu viel Zeit zum schreiben.

Meine zweite Japanergruppe ist am 22. August abgereist. Sie hatten glaube ich sehr viel Spaß hier und haben ihr Englisch auch definitiv verbessert. Mir hat der Unterricht auch Spaß gemacht und ich habe viel dabei gelernt. Die Schule in Caloundra (an der Sunshine Coast) war sehr schön und die Lehrer und das restliche Personal sehr hilfsbereit. Die Anreise dauerte zwar immer etwas länger (50 min. mit dem Auto, 2-3 Stunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln) aber es hat sich definitiv gelohnt. Vor 2 Wochen hatte ich dann meinen ersten australischen Lohn auf dem Konto-hat sich gut angefühlt. Morgen bekomme ich das letzte Geld von meinen study tours.  Nächste und übernächste Woche arbeite ich nochmal vertretungsweise an der Uni und habe wahrscheinlich noch ein Jobinterview für nen anderen Job.

Danke auch für alle lieben Geburtstagsgrüße, ich hatte ein sehr schönen Geburtstag und ein schönes Wochenende. Am Samstag waren wir mit Freunden im Musical „Jesus Christ Superstar“, danach im Fridays (ein Club am Brisbane River) und geendet hat die Nacht im Casino-um 6.22 am sind wir dann mit dem zweiten Zug des Tages heimgefahren und hatten fast so viel Geld wie zu Beginn des Abends..man kann im Casino auch gewinnen 😉

Letzten Freitag waren wir dann wieder in Sachen Auto unterwegs-Joel hat einen schönen Hyundai Excel gefunden. Zum Glück vom Autohändler, nach dem Kauf beschloss das Auto nämlich 6 km später zu überhitzen…Übers We hatten wir dann einen 15 Jahre alten Toyota Corolla (ein süßes Autochen) mit dem ich gestern die 200 000 km überschritten habe. Gestern ahben Simon und ich dann den Excel abgeholt, jetzt fährt er einwandfrei und wir könne bald an die Küste oder zum campen fahren…

Ach ja: wir hatten zwar letztes We Wahlen, eine neue Regierung ist jedoch noch lange nicht in Sicht: weder Labour noch die Liberals konnten die benötigten 76 Sitze erreichen, jetzt verhandeln beide Parteien mit den 3 Parteilosen und dem einen Grünen…bis sie etwas ausgehandelt haben haben wir ein hung parliament…

Hoffnung für den australischen Fussball ;-)

Nur eine ganz kurze Meldung. Nachdem Pim Veerbek nach der -für die Socceroos sehr kurzen- WM als Trainer zurückgetreten war musste natürlich schnellstmöglich ein neuer Coach her. Und wer wäre da besser geeignet als jemand aus dem Land gegen das man haushoch verloren hat??? Wenn man sich mal die Trainerfolge des australischen Teams anschaut weiss man schnell, dass sie keinen Australier einstellen würden, die sind immer nur Übergangstrainer… Jetzt wurde der zweite deutsche Trainer in der Geschichte der australischen Nationalmannschaft-nach Rudi Gutendorf von 1979-81- eingestellt: von nun an wird Holger Osieck versuchen die Mannschaft inj Form zu bringen… Hoffen wir, dass ihm das bis zur nächstenm WM gelingt

Learning English-lesson 1

Nach über 2 Wochen ohne Einträge habe ich heute endlich noch mal Zeit zu schreiben. Die letzten 2 Wochen habe ich als ESL (Englisch als Fremdsprache)-Lehrer für ACU gearbeitet. D.h. ich war an einer katholische Privatschule in Brisbane und habe 11 Japanerinnen die zum Schüleraustausch hier waren unterrichtet. Der erste Tag war recht anstrengend:Meine Schüler waren superschüchtern und falls sie  gesprochen haben war es so leise dass noch nichtmal ihr Nachbar sie verstanden hat. Ich habe dann meine Stundenplanung über Bord geworfen und ein paar Buchstabier- und Merkspiele gespielt. Und, schau an schau an: auf einmal konnte man sie verstehen. Vom nächsten Tag an lief dann alles nach Plan. Die Schüler hatten sehr viel Spaß und wurden auch sichtlich gesprächiger. Letzten Mittwcoh hatten wir dann die Abschiedparty. Jede hat eine kleine Rede gehalten (ihr Englisch hat sich in den 2 Wochen stark verbessert).

Am Wochenende waren wir dann auf einer Einweihungsparty von einer Freundin. Eigentlich wollten wir ja gar nicht soo lange bleiben aber wie das halt so ist…um 4 am waren wir dann wieder zuhause. Gestern haben wir dementsprechen gefaulenzt nachdem wir bei ALDI (ja, hat auch sonntags geöffnet) einkaufen waren. Ich habe wieder die kleinen Haribo Funpacks für meine Schüler gekauft. Sind die perfekten Preise und die Japaner sind große Fans von Haribo 🙂

Heute habe ich dann meine zweite Gruppe kennengelernt. Die neue Schule ist in Calaoundra an der Sunshine Coast, die Anreise ist also etwas weiter. Diesmal habe ich achtzehn 16-18 jährige Schüler (wieder aus Japan), 16 Mädels und 2 Jungs. Heute hatten wir 4 Stunden. Im Gegensatz zur vorherigen Gruppe ist diese sehr gespärchig und der Unterricht läuft daher viel einfacher.

Ansonsten gibts hier nicht viel Neues, das Wetter wird langsam besser, Yvis Geburtstagspäckchen ist angekommen (Danke), Joel wartet auf seine Stuerrückzahlungen um ein Auto zu kaufen und ich bekomme am Mittwoch mein erstes Gehalt 🙂

Liebe Grüße und eine schöne Woche an euch alle