Heute auf der Arbeit

Heute hatten wir eine Delegation von nordamerikanischen Unis zu Besuch an der ACU. Kurz bevor sie kamen haben wir diesen „kleinen“ Freund neben unserer Kapelle gefunden. Unsere Besucher waren sehr beeindruckt. Damit ihr euch jetzt keine Gedanken um meine Sicherheit in diesem „wilden“ Land macht:die Schlange ist eine carpet-Python, d.h eine Würgeschlange und somit ungefährlich…

Nach einem verregneten Wochenende (es war toll, wir hatten 24°C und ich konnte nochmal einen Kapuzenpulli anziehen) haben wir seit Montag wieder richtig schönes Wetter. Daher sind wir auch am Montag an den Strand gefahren. Gestern und heute hatten wir 33-34°C, da war ich dann doch froh dass wir auf der Arbeit eine gut funktionierende Klimaanlage haben.

Schlange im Garten, Arbeit und was es sonst noch Neues gibt…

…jaaa, ich weiss, es ist lange her seit dem letzten Eintrag.

Bei uns hat zwar letzte Woche der Herbst angefangen aber wir haben immer noch Temperaturen um die 30°C…not bad at all 🙂 Dementsprechen waren wir auch im letzten Monat fast jedes Wochenende am Strand-man muss sich schliesslich abkühlen. Außerdem darf man sich nach einer langen Arbeitswoche am Wochenende auch mal eine kleine Auszeit gönnen.

Vor ein paar Wochen waren Joel und ich dann auch noch Musical, das hatten mama und Papa Joel ja zu Weihnachten geschenkt (nochmal danke, war superschön). Wir haben uns Wicked angeschaut, das ist eine Geschichte über die Hexen von Oz (spielt zeitlich vor dem Zauberer von Oz). Es war wahnsinnig gut und wir haben, wie immer wenn wir aus dem Theater kommen, mal wieder gemerkt das wir öfter ins Theater gehen müssen.

In den letzten Wochen habe ich weiterhin eine japanische Studentengruppe aus Nagoya bei uns an der Uni unterrichtet und kam immer erst nachmittags um 3 nach Hause (unsere normalen EAP Klassen sind immer nur bis 13.30-ja Marion, falls du das liest wirst du wieder über Lehrer lästern 😉 ). Letzten Freitag war dann ihr letzter Unterrichtstag und natürlich eine Abschiedparty. Die Studenten haben sich sehr viel Mühe in der Organisation der Party gegeben und das hat man dann auch gemerkt-es war ein sehr schöner Abend. Diese Woche ging es dann mal wieder an die Schule-Abwechslung muss sein. Bis nächsten Dienstag unterrichte ich eine Gruppe japanischer Austauschschüler an einer katholischen Privatschule im Nachbarstadtteil. Ganz anders als der Unterricht an der Uni, aber auch schön. Die Schule ist gerade dabei eine neue Bibliothek zu bauen und wir haben die Ehre unseren Unterricht in dieser (leider noch nicht ganz fertigen) Bibliothek zu halten. Es steht außer Frage dass die library wunderschön ist und wahnsinnig gut ausgestattet, allerdings ist es etwas gewöhnungsbedürftig „öffentlich“ zu unterrichten-Mitarbeiter, andere Lehrer und Schüler in ihren Freistunden bleiben ganz gerne mal stehen und hören zu. Wenigstens müssen meine Schüler etwas lauter sprechen um den Bohrlärm zu übertönen. Das ist gut, sie sind ja eigentlich immer sehr schüchtern und man hört sie kaum. Alles in allem macht es,wie immer, sehr viel Spaß und ist eine neue Erfahrung.

Gestern war ich dann vor dem Unterricht noch an der QUT (einer anderen Uni in Brisbane) um dort ein wenig an dem Projekt zu arbeiten. Unsere Akademiker aus Neu Ginea kommen Ende März an und wir haben noch einiges zu tun. Wenn meine momentane study tour fertig ist werde ich also die meiste Zeit an der QUT verbringen um alles zu vorzubereiten. Sobald die PNG’ler dann da sind bin ich jeden Tag von morgens bis abends an der Uni.

Aber jetzt mal genug von der Arbeit. Gestern hatten wir einen kleinen Besucher bei uns im Garten. Molly war nicht so begeistert und teilte uns das auch lautstark mit…nach einer Suche fanden wir eine tree snake in unserem Bambus…Eine wunderschöne Schlange die (wir sind uns ziemlich sicher) wohl auch nicht giftig ist. Habe natürlich sofort Fotos für euch gemacht-die stelle ich gleich noch in den Blog.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Donnerstag und Freitag und dann ein wun derschönes-hoffentlich sonniges- Wochenende